header-placeholder

Seelsorge

Beistand und jemand zum Reden – über Gott und die Welt

In Krankheit, Einsamkeit, Trauer oder Fragen des Glaubens können unsere Patientinnen und Patienten sich seelsorgerischem Beistand auch in unserem Haus anvertrauen, wenn sie dies wünschen. Wir freuen uns über die regelmäßigen Patientenbesuche durch Frau Pfarrerin Johanna Bernstengel und schätzen ihren regelmäßigen Dienst sowie die Zusammenarbeit in unserem Team sehr.

Wenn uns Patient:innen bei ihrer Aufnahme oder während ihres Aufenthaltes angeben, dass sie einer Kirche angehören, informieren wir gern die Seelsorgerin, die einen baldigen Besuch am Patientenbett einplanen wird.

Seelsorgerin

Frau Pfarrerin Johanna Bernstengel

Besuchszeiten im Patientenzimmer

wöchentlich, donnerstags

Gesprächswünsche

Übermitteln unsere Pfleger:innen. Oder informieren Sie uns bereits bei Ihrer Aufnahme, dass Sie einer Kirche angehören.

Infektionsschutz

Pfarrerin Bernstengel ist vollständig gegen Covid-19 geimpft und unterzieht sich zusätzlich vor jedem Dienstbeginn einem Schnelltest.

© Foto: Beate Fraust

Pfarrerin Johanna Bernstengel: Weinen, Lachen und Reden auch im Krankenhaus

Johanna Bernstengel ist Pfarrerin in Gemeinden in und um Gatersleben. Jeden Donnerstag kommt sie zu uns ins Krankenhaus und besucht Patientinnen und Patienten. „Eigentlich können wir über fast alles reden. Natürlich über Gott. Aber auch über alles andere, was das Herz und die Seele bewegt, bedrückt oder freut“, sagt sie gern über Ihre Gespräche. Gemeinsames Singen und Beten erwarten viele Patient:innen und sind dann überrascht, wie wunderbar es sich mit Frau Bernstengel zum Beispiel auch über Katzen, Kaffee und Käsespätzle plaudern lässt. Das sind nur einige ihrer ganz privaten Vorlieben. Ausgleich und Herausforderung zugleich findet Johanna Bernstengel bei ihren Wandertouren im Harz.

Sie ist zweifache Harzer Wanderkaiserin und strebt ihren dritten Titel an. Es ist die Harzer Landschaft, in die sich die ursprünglich aus Berlin kommende Pfarrerin verliebt hat. Naturverbundenheit und moderne Lebensweise sind für sie kein Widerspruch. Frau Bernstengel ist Jahrgang 1983, verheiratet, hat auch einen Account bei Facebook und liebt Ihre Arbeit. „Ich nehme die Dinge ernst, aber mit Humor, und ich kann wunderbar über mich selbst lachen“, fasst sie ihre Haltung im Leben und in den Begegnungen bei ihrer seelsorgerischen Arbeit zusammen.

Freuen Sie sich auf ihren Besuch.
Frau Bernstengel hört Ihnen zu.